Erste Leserstimmen und Rezensionen

01

Knapp drei Wochen, nachdem „Dein Weg, meine Liebe“ das Licht der Öffentlichkeit erblickt hat, weiß ich bereits, was das Schönste an dieser Entscheidung ist.
Es ist nicht der Blick in das Amazon-Verkaufsranking. Dort auf Rang Irgendwas-Sechsstelliges einzusteigen und sich dann auf Irgendwas-Fünfstelliges hochzuarbeiten, bleibt seltsam abstrakt. Vielleicht ist es greifbarer und somit auch spannender für Autoren, die sich in den Top 100 oder gar den Top 10 bewegen.

Was mich dagegen richtig begeistert, sind Leserstimmen. In meinem Fall stammt das Feedback hauptsächlich von Leserinnen.

 

Feedback von Unbekannten

Manche kenne ich persönlich. Mit anderen kam ich über Facebook in Kontakt. Es hat mich riesig gefreut, Nachrichten zu bekommen, wer gerade welches Kapitel liest, sich gerade in Etienne Jeancour verliebt, Hartmut an die Wand klatschen möchte oder sich über Jan amüsiert. Noch während ich auf die Zusendung meines allerersten Buches durch BoD wartete, warteten zwei Bloggerinnen zeitgleich auf die Zusendung ihres Rezensionsexemplars. Sie waren anhand der Teaser auf das Buch aufmerksam geworden und wollten es gern in ihren Blogs besprechen. Ich war ernsthaft aufgeregt. Eine Rezension ist schließlich nicht irgendein Textchen. Es ist eine Beurteilung durch eine mir unbekannte Person, die nichts über mich, meine Erfahrungen und Beweggründe, weiß und ausschließlich den Text bewertet.  Nach dem Feedback von Testleserinnen, die mich – mit Ausnahme meiner Lektorin – persönlich kannten, waren die ersten beiden offiziellen Leserstimmen so etwas wie eine Feuerprobe für meinen Roman – und eine Nervenprobe für mich.

Um so glücklicher war ich, als der erste Beitrag erschien. Die freundlichen Worte von Tati Jana und ihre Top-Bewertung beförderten mich direkt in Janas-Lesehimmel.de:

 

„Dein Weg, meine Liebe“ macht sooo viel Spaß (Janas Lesehimmel)

Ihr Fazit: „Bereits nach wenigen Seiten war ich völlig verliebt. Ich kann gar nicht genau sagen, wer mich mehr verzaubert hat mit seiner Art, Vika oder Etienne. Die beiden Protagonisten sind unwahrscheinlich sympathisch.“

„Was die Sprache und den Stil angeht, wie Alizée Korte schreibt, so kann ich nur eins sagen: wow!“

„Ich habe es soooo sehr geliebt, ich würde so gerne weiterlesen.“

Hier entlang zur Rezension von Tati Jana in Janas-Lesehimmel.de

Collage von Luna (Books – The Essence of Life) zur Illustration ihrer Rezension meines Romans „Dein Weg, meine Liebe“

Nur wenige Tage später folgte Juliane mit einer Rezension, die mich ernsthaft berührte – so viel Liebe, Sorgfalt und Interesse sprachen aus ihren Zeilen.

„Eine Geschichte voller Gefühl, Tiefgründigkeit und Leidenschaft“ (Books – The Essence of Life)

 

Julianes Fazit: „Eine zauberhafte, ernste Liebesgeschichte, aber auch sehr tiefgehend und dramatisch.“

„Etienne Jeancour (…) hat mir mein Herz gestohlen.“

„Die Schreibweise von Alizée Korte hat mich beeindruckt. Sie schreibt etwas komplexer in ihrem Stil, auch eloquenter, als man es von diesen typischen leichten Liebesgeschichten gewohnt ist, und genau das faszinierte mich.“

„Die Autorin hat es geschafft, mir Lebensweisheiten mitzugeben, die einfach so schön und tiefgreifend sind, so bewundernswert, dass ich mir einiges für die Zukunft mitnehmen werde.“

Hier entlang zur Rezension von Juliane auf Books – The Essence of Life

Angesichts dieser ersten Leserstimmen schäme ich mich für mein eigenes, über Jahrzehnte praktiziertes Leseverhalten. Irgendwie ging ich immer davon aus, dass Autoren genügend Feedback von berufener Stelle bekommen und sich für meine Meinung ohnehin nicht interessieren würden. Weit gefehlt! Heutzutage gibt es so viele Menschen, die Bücher schreiben und keine Feuilleton-Rezension bekommen. Ganz zu schweigen von den Selfpublishern, denen keine Vorschusszahlung suggeriert, dass ein Lektor oder Verleger an sie glaubt.

Vor diesem Hintergrund nun mein Appell: Lasst Leserstimmen erschallen! Gebt Autoren Feedback. Lasst sie wissen, dass euch ihr Buch so gefesselt hat, dass ihr zum Kindergartenflohmarkt ohne selbstgebackenen Kuchen kommt. Dass eure Schulklasse noch ein paar Tage länger auf die Rückgabe der Klausuren warten muss. Dass ihr eure Leseliste spontan umsortiert habt, weil dieses bestimmte Buch genau JETZT sein muss.

Übrigens wird es schon bald noch mehr Leserstimmen zu „Dein Weg, meine Liebe“ geben. Im November startet meine Leserunde bei LovelyBooks. Wer mitlesen und mitdiskutieren möchte, ist herzlich willkommen!

„Dein Weg, meine Liebe“ jetzt bestellen

Amazon

Von Alizée Korte | Datum: 01.11.2017

Erste Leserstimmen und Rezensionen
Los gehts - Ich freue mich über die erste Bewertung 🙂

Buch - Dein Weg, meine Liebe von Alizée KorteBuch - Dein Weg, meine Liebe von Alizée Korte