Mini-Lesereise

 

Auf meinem Weg zur Leipziger Buchmesse stoppte ich zweimal für eigene Lesetermine. Einmal in Erfurt, dann in Halle (Saale). Und weil diese Lesungen im Rahmen einer Reise stattfanden, nenne ich sie einfach Stationen einer Lesereise. 🙂

 

Premiere

Tatsächlich waren diese beiden Lesungen die ersten. Nachdem „Dein Weg, meine Liebe“ erschien, war ich noch fest davon überzeugt, dass ich niemals nie vor einem Publikum lesen würde. Aber man wächst ja bekanntlich an neuen Herausforderungen. Also sagte ich zu, als Alexandra Lück vom Café Diem für eine Lesung anfragte und plante mit einer Erfurter Freundin eine weitere Lesung in ihrem Wohnzimmer.

 

Impressionen aus Erfurt

Alizée Korte - Lesung in Erfurt

Mein Publikum in Erfurt. Bei leckeren selbstgemachten Snacks lauschten junge und ältere, männliche und weibliche Gäste einer wunderbaren Gastgeberin. Es war ein schöner Abend mit guten Gesprächen bei meiner ersten Lesung.

 

Zweite Station: Halle (Saale)

Alizée Korte - Lesung in Halle (Saale)

Fast wäre ich vorbeigelaufen, aber das Hinweisschild war zum Glück groß genug! Und die Pfirsichtorte war vorzüglich! Meine zweite Lesung: Im Café Diem in Halle (Saale).

 

Fazit der Lesereise

Beide Lesungen haben mir großen Spaß gemacht. Die anschließenden Gespräche waren anregend und interessant. (Über das Konzept der Wortwerke Buchhandlungen, zu denen auch das Café Diem gehört, muss ich ein anderes Mal noch etwas schreiben.) Ich könnte mir vorstellen, dass dies nicht meine letzte Lesereise war!

 

„Dein Weg, meine Liebe“ jetzt bestellen:

Amazon

Von Alizée Korte | Datum: 20.03.2018

Mini-Lesereise
5 Sterne bei 1 Bewertung(en)

Bücherstapel mit Rosen - Alizée Korte