»Sonnenblumensonntag« (Kurzgeschichte)

 In Allgemein

 

Mit dreizehn kann das Leben ganz schön kompliziert sein. Ben hat versäumt, beizeiten mit den coolen Jungs abzuhängen. Nun steht er als Mobbingopfer da. Ausgerechnet jetzt, wo erste Schmetterlinge zwischen ihm und Lia flattern.

Sein neuer französischer Mitschüler Etienne hat andere Sorgen. Zum Beispiel wie er »Hallo« richtig ausspricht. Und wie er seine Eltern davon überzeugt, dass Karate für ihn mehr ist als nur ein Hobby.

Das spätsommerliche Straßenfest am »Sonnenblumensonntag« wird für beide Jungen zu einem ganz besonderen Erlebnis.

#Authorschallenge

Für die Authorschallenge (einfach mal den Begriff bei Amazon suchen, um alle teilnehmenden Autorinnen und Autoren zu entdecken) von Lima Strysa habe ich in meinem Osterurlaub die Kurzgeschichte »Sonnenblumensonntag« geschrieben. Nominiert hatte mich Sarah Fender mit dem Stichwort »Sonnenblume«.

Die Geschichte erzählt von Ben und Lia, aber auch von Etienne Jeancour, der knapp siebzehn Jahre später Protagonist meiner beiden Romane »Dein Weg, meine Liebe« und »Zum Horizont führt keine Treppe« ist.

»Sonnenblumensonntag« gibt es ausschließlich als eBook auf Amazon. Dort wurde es gut aufgenommen.

Hier einige Auszüge aus den dort veröffentlichten Reaktionen:

Alizée Korte hat die Gabe, einen nach jedem Text, egal wie lang, mit der Sehnsucht nach „mehr, mehr, mehr“ zurückzulassen. (…) Wer kann sich dem Zauber dieser Worte entziehen? (Lena Müller)

Eine liebevoll geschriebene Geschichte, die trotz der Kürze wichtige Themen anspricht und mit toll ausgearbeiteten Protagonisten überzeugt. (Anonym)

Als Fan von Karate Kid, einem Hang zu Jugendbüchern und einer Vorliebe für Außenseiter-Figuren war diese Kurzgeschichte einfach super für mich. Mir haben alle Charaktere richtig gut gefallen (selbst die Antagonisten waren herrlich doof). (Prim aus dem Weltenarchiv)

Eine wunderschöne und leicht dramatische Kurzgeschichte, die mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat, aber mir auch ein paar Tränchen entlockt hat. (Katja Atzinger)

Alizée Korte versteht es wie wenige, auf der Gefühlsklaviatur des Lesers zu spielen. (Elyseo da Silva)

Die kurze Geschichte hat mich mit ihrer flüssigen, ungekünstelten Sprache schnell in ihren Fluss gezogen. (C. Schlößer-Braun)

Wie schon „Dein Weg, meine Liebe“ ist auch diese Kurzgeschichte mit großer Empathie für die Charaktere geschrieben. (Coffee2Stay)

„Sonnenblumensonntag“

jetzt kaufen!

 

 

Teaserbild zur Kurzgeschichte "Friday for Friendship" von Alizée Korte